Kantenfilter für blendfreies und kontrastreicheres Sehen - MaximalSicht Hamburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kantenfilter für blendfreies und kontrastreicheres Sehen



Kantenfilter



 
 


 

Kantenfilter bewirken ein blendfreieres, kontrastgesteigertes, angenehmes Sehen.

Sie werden oft verwechselt mit Lichtschutzgläsern. Kantenfilter haben in ihren Transmissions- / Absorptionseigenschaften einen steilen Übergang vom durchlässigen zum undurchlässigen Bereich, eine sog. Kante im Bereich des sichtbaren Lichtes. Sie werden auch Blau-Blocker genannt, da sie alles UV-Licht sowie Blauteile aus dem sichtbaren Licht absorbieren, bis zur angegeben Kante in Nanometern. Kantenfilter sind nur bei wenigen Erkrankungen verordnungsfähig, z. B. bei Retinitis pigmentosa.

 


Verordnung von Kantenfiltern

Indikationen:
Aphakie, Iriskolobom, Aniridie, Albinismus, Opticusatrophie, Achromatopsie, Retinopathia pigmentosa, Maculadystrophie, oder Maculapathien.

 

Bei verringerter Sehleistung können Kantenfilter in den meisten Fällen den Kontrast steigern und somit zum besseren Sehen beitragen. Bei Medientrübungen, die in der Regel durch UV-Einwirkung zu erheblicher Blendung führen, bewirken Kantenfilter eine erhebliche Sehverbesserung. Das schädliche UV-Licht und das für die Blendung verantwortliche Blaulicht wird stark gedämpfen.

 
Kantenfilter für AMD-Patienten


AMD Comfort

Mehr Sehkomfort für AMD-Patienten bietet das von SCHWEIZER entwickelte Brillenglas AMD-Comfort:
Der Seheindruck wirkt ruhiger, die Augen ermüden weniger schnell, und das alles bei natürlicher Körperhaltung.

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü